MYSTERY 01

Mystery 01
Liebe und Kapital
installatiOn | panOramic insight

art domain|z Mainz | Januar 2014


MYSTERY 01: Liebe und Kapital
Das narzistische Leistungssubjekt ist in einer Such- und Konsummaschine gefangen.
Alle Anstrengungen sind darauf gerichtet, das Bestmögliche zu ergattern und zu konsumieren,
das Veraltete upzudaten oder zu entsorgen. Selbst die Liebe wird zur Konsumformel, zum
hedonistischen Kalkül der angenehmen Gefühle und folgenlosen Erregung. Der optimale Nutzen ist das
Paradigma der Wahl. Der Andere wird entwertet zum Objekt und zur Ware zur Steigerung des eigenen Wohlbefindens. Was bleibt ist die risikolose, ermüdende Spiegelung des Selbst.
“Ausgestellt” wird ein situativer Moment, der die Sehnsucht nach dem Geheimnisvollen konfroniert mit dem Bild der verlorenen Liebe.